MATERIAL, GRRRL!

ausstellung

In Kooperation mit den Lesbisch Schwule Filmtage Hamburg | International Queer Film Festival experimentieren wir dieses Jahr und zeigen drei aktuelle, spannende Videoarbeiten außerhalb der Kinos.

Die besondere Qualität, die die Videos vereinen, liegt in der Vielfältigkeit und der Kombination von Materialien, mit denen die Künstler_innen arbeiten. Die spürbare Lust am Handwerk des Videomachens überträgt sich auf die Betrachter_innen. Dabei sind die Arbeiten formal so vielschichtig, dass sich beim wiederholten Ansehen immer wieder neue Aspekte entdecken lassen. Der Rahmen einer Ausstellung scheint ein passender Ort zu sein. Oder fehlt der Kinosaal? Vielleicht haben die drei Videos auch mehr gemeinsam, als nur ihr reichhaltiges Material? Grrrl!?


COOL FOR YOU ist das Musik-/Performanceprojekt der Berliner Künstlerin Vika Kirchenbauer. Im Musik­video “She Whose Blood Is Clotting In My Underwear” schauen wir durch eine Wärmebildkamera auf zwei lustvoll verschlungene Körper, oder eher durch die Körper. Der eindringliche Sound lässt diesen intimen und privilegierten Blick zu einem ganz­­­-körper­lichen Erlebnis werden.


„Eine kaleidoskopische Suche nach Begehren, gefan­gen in einem Vulkan.“ Der kanadische Videoküns­tler Daniel McIntyre hat “Famous Diamonds”, wie viele seiner Arbeiten (auch unseren diesjährigen Festival­trailer), handgemacht. Mit Farben auf Zelluloid gemalt, Schattierungen und Tönungsmittel per Hand aufgetragen und anschließend entwickelt, sind McInytres Arbeiten von einer ganz eigenen Handschrift geprägt.


„Wir müssen träumen und neue Wege finden in der Welt zu sein“ schreibt José Esteban Munoz in „Cruising Utopia“. Allyson Mitchell und Deirdre Logue antworten in ihrem Video “Hers is Still a Dank Cave: Crawling Toward a Queer Horizon” auf diesen Vorschlag und erwecken mit Greenscreen, Gestricktem und ihren Katzen eine alltägliche feministische Utopie zum Leben. „Diese neue Welt ist kein weit entfernter, funkelnder Planet … Sie ist im Hier und Jetzt, wo wir bereits leben.“

Bei der Vernissage ist Daniel McIntyre anwesend.

hinterconti e.V., Marktstr. 40A, 20357 Hamburg

Vernissage: Donnerstag 20.10., 16.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Do, 20.10., 16.00 – 20.00 Uhr

Fr, 21.10., 14.00 – 23.00 Uhr (Bar ab 20 Uhr)

Sa, 22.10., 14.00 – 20.00 Uhr

So.,23.10.,14.00 – 18.00 Uhr

https://www.q-tipp.org/?q=node%2F1051

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in 2016, Aktuell, Ausstellungen, Programm. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  • Projektarchiv