Małgorzata Markiewicz, Medusa, Vernissage 2. Sep., 19h

hinterconti und Schaufenster der Glaserei, 2. Sep., 19h, Eröffnung; 3.-4. Sep., 14-19h, Ausstellung

Małgorzata Markiewicz, Künstlerin aus Kraków, stellt ihre „Medusa“ vor. Diese Medusa ist ein raumgreifendes, weibliches und erdgebundenes Wesen mit acht Gliedern, Tentakeln und einem Körper aus gehäkelter Wolle. Sie stammt aus den düsteren Bereichen der Natur und des Unterbewussten, und sie hält sich gerne in Museen, Schlössern oder Rüstungskammern auf – überall dort, wo herrschende Strukturen zu verunsichern, umschlingen oder zu zerstören sind. „Medusa“ war bereits im Museum Włókiennictwa in Łódź, auf der Burg Wawel in Kraków und im Grazer Zeughaus zu sehen. Nun kommt sie auf die Reeperbahn ins hinterconti und in die Balduinstraße.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ausstellungen. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  • Projektarchiv